Autoleasing im Trend

In vielen Bereichen des täglichen Lebens hat sich das Mieten als wesentlich günstiger erwiesen, als das Kaufen. So verhält es sich auch bei der Anschaffung eines Fahrzeugs. Ein Auto zu leasen ist günstiger und bringt so einige Vorteile mit sich. Ein Leasingvertrag wird über zwei bis drei Jahre abgeschlossen, dann kann das Fahrzeug weitergeleast werden, mit bezahlen der Restsumme gekauft werden oder die Variante, ein anderes moderneres Fahrzeug zu leasen. So besitzt man immer Fahrzeuge, die dem neusten technischen Stand entsprechen. Ein Nachteil der Leasingmethode ist es, das in den meisten Fällen eine Anzahlung für das Auto, vom Anbieter gefordert wird. Und eben bei diesem Umstand liegt für die meisten Privatpersonen das Problem, Sie können oder wollen keine Anzahlung für ein neues Auto leisten. Doch auch hier müssen diese Menschen nicht auf ein neues Auto verzichten, denn es besteht die Möglichkeit, ein Autoleasing ohne Anzahlung zu bekommen.

Natürlich ist es keinesfalls so, dass die Anzahlung komplett wegfällt, sondern sie wird auf die zu zahlenden Leasingraten verteilt, doch der errechnete Betrag fällt bei den Raten nicht sonderlich ins Gewicht. Die meisten Anbieter für ein Kfz-Leasing ohne Anzahlung finden sich ohne jeden Zweifel im Internet. Autohändler verlangen in der Regel diesen geforderten Anzahlungsbetrag, eine Ausnahme wird hier nur bei Firmen gemacht, da diese meist gleich mehrere Fahrzeuge leasen. Möchte man als Privatperson ein Auto leasen, jedoch keine Anzahlung leisten bieten sich im Internet sehr viele Anbieter für ein solches Leasing an. Bei diesen Anbietern ist es am Ende des Leasingvertrages auch wesentlich einfacher, das Fahrzeug zu übernehmen. Doch auch bei Anbietern für ein Kfz-Leasing ohne Anzahlung empfiehlt es sich, verschiedene Anbieter zu vergleichen, um so die besten Konditionen für sich zu bekommen.

Foto: aboutpixel.de / Die Fahrt © Stefanie Preisner

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.